Transforming Cities

CityTrop. Das Buch zur Stadt

CityTrop
Jonas Reif lädt dazu ein, den Klimawandel als Chance zu begreifen und mit einer angepassten Stadtvegetation neue Lebensqualitäten zu schaffen. © Ulmer

Projekte und Pflanzen für Grünere Städte von morgen

Jonas Reif reagiert mit seinem Buch CityTrop auf das Dilemma, das sich in vielen Städten abzeichnet: Grünflächen und vor allem abwechslungsreich bepflanzte Räume machen Städte lebenswert und werden von vielen Seiten gefordert – andererseits gibt es eine zunehmende Flächenkonkurrenz. Und weil Städte ohnehin „anders“ sind und alles andere als natürliche Lebensräume bieten, wird das Stadtgrün mehr und mehr zu einer hochkomplexen Aufgabe. Mehr denn je braucht es eine enge Verzahnung der Disziplinen Landschaftsarchitektur, Stadtplanung und Architektur, eine sensible Pflanzenauswahl und ausgetüftelte Vegetationstechnik, Kreativität und Phantasie. Das Kunstwort CityTrop im Titel spielt mit den Assoziationen, die wir mit dem Begriff „Tropen“ verbinden: Die starke Präsenz der Farbe Grün, eine hohe Artenvielfalt und exotische Arten, die sich im Erscheinungsbild von den uns vertrauten Arten der Heimat unterscheiden. Das Buch macht Lust auf Experimente: Der Tenor ist alles andere als reaktionär – vielmehr lädt Jonas Reif immer wieder dazu ein, den Klimawandel als Chance zu begreifen und mit einer angepassten Stadtvegetation neue Lebensqualitäten zu schaffen.

Im ersten Teil werden „Visionen und Utopien“ vorgestellt – von den Hängenden Gärten in Babylon bis zu modernen Ansätzen in Singapur; der Leser erkennt die Besonderheit des Lebensraums Stadt, wie sich Vielfalt in städtischem Umfeld entwickelt und auch, wie wir diese gezielt fördern können. Den größten Teil des Buches machen die „Best-Practice“-Beispiele aus. Mit ansprechenden Bildern und Texten werden Grünprojekte aus der ganzen Welt vorgestellt: Dach- und Fassadenbegrünungen, Pflanzen drinnen und draußen, große und kleine Gärten, öffentliche und private, dauerhafte und temporäre …

Wem das vergnügliche Schmökern des Buches nicht reicht, der kann sich auf der IGA Berlin 2017 drei CityTrop-Musterprojekte anschauen: Auf insgesamt 150 Quadratmetern hat der Buchautor und versierte Pflanzenkenner Jonas Reif einen lichtarmen Hinterhof, einen Townhouse-Garten und einen Dachgarten geplant und realisiert. Stichwort: CityTrop-Garten.

Jonas Reif
CityTrop
Ulmer Verlag, 2017
192 Seiten, 24,4 x 24,7 cm, 203 Farbfotos, Flexcover
ISBN 978-3-8001-0306-5
Preis: € 29,90


Hinweis gem. European General Data Protection Regulation: Diese Seite setzt für einige Funktionen – Mail-Nachrichten an uns sowie den Archiv-Zugriff – ein Cookie in Ihrem Browser. Es kann jederzeit durch Sie im Browser gelöscht werden. Sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden? JA | NEIN
636